LoginBenutzernamePasswort
Bei jedem Besuch automatisch einloggen    
Registrieren
Registrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Fluglotsen-Chat  
...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Der Job als Fluglotse

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Der Tag eines Fluglotsen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lotse



Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 2:32 pm    Titel: Der Tag eines Fluglotsen Antworten mit Zitat

Hallo

Es gibt hier ja schon einige Erfahrungsberichte über die Ausbildung zum Fluglotsen! Danle hierfür ist echt interesant!

Was mich mal interessieren würde wir sieht ein Tagesablauf bei einem Fluglotsen aus(am besten einer ausm Tower)
Es gibt hier bestimmt schon welche die mit der Ausbildung fertig sind! Könnte vielleicht jemand mal ein Tagesablauf eines Towerlotsen aufschreiben? Ich würd mich sehr freuen!

THX im voraus!

PS: Sorry wenn es sowas bereits gibt ich hab die Forensuche benutzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FrankS.
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 301
Wohnort: EDUU

BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 3:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, sowas gibts glaub ich noch nicht.
Einen ganzen Tag werde ich jetzt nicht aufschreiben, aber im Grunde ganz einfach:

Man kommt (im Idealfall) so ca. 10 Minuten vor Dienstbeginn und schaut im Dienstplan wer abzulösen ist. Bei uns in Karlsruhe ist das ein großer Bildschrim mit dem Pausenplan im Excel-Format, da steht jeder mit seinem Kürzel drauf. Und dann gehe ich zu dieser Position und löse da ab, ganz einfach. Der kollege informiert mich über besonderheiten, Flieger die ich auf der Frequnez habe, Wetter, Turbulenzen, Sektorkonfigurationen und weitere wichtige Dinge.

Und dann arbeitet man zwischen 30 Minuten und 2 Stunden, spätestens dann bekommt man ne Pause. Je nach Sektoren die man bearbeitet hat man zwischen 2 und 2,5 Stunden Pause am Tag, natürlich insgesamt gesehen, die Pausen sind auf den ganzen Tag verteilt.
Ein Arbeitstag dauert normalerweise 8 Stunden.

Große Unterschiede zu einem Towerlotsen wird es nicht geben, die dürfen IMHO aber glaub ich länger durchmachen ohne Pause (ist ja auch nicht so anstrengend aufm Tower boese ). lol Und die Arbeistzeiten werden etwas variieren, je nach Niederlassung und Belastung.

Wo wir grade bei Arbeistzeiten sind: 5 Tage arbeiten - 3 Tage frei.
Erster Tag beginnt mit einem Frühdienst (irgendwas zwischen 5 und 7 Uhr), der letzte Tag Endet mit ner Spät- oder Nachtschicht.

So long

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Lotse



Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 6:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank!
Jetzt weiß ich etwas mehr wie das da so abläuft!
Wäre nett wenn du mal so einen Tag genau beschreiben könntest würd mich mal interessieren!
Trotzdem vielen Dank nochmal dass das auch so schnell ging! thumbs up
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FrankS.
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 301
Wohnort: EDUU

BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 6:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was willst du denn genauer wissen?

Ich kann ja schlecht schreiben: Erst habe ich die Lufthansa nach FL310 genommen, dann habe ich sie weggeschickt, dann habe ich die LTU......dann habe ich.....

Welche Fragend drängen dich denn noch?

P.S. @Admin: Thema hier richtig? Oder verschieben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Daemia
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2007 10:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lass es erstmal hier zwinker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martti
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 268
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2007 11:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Könnte vielleicht jemand mal ein Tagesablauf eines Towerlotsen aufschreiben?

Ansich gibt es keine großen Unterschiede zum generellen Ablauf zu dem, wie es Frank aus dem Center geschildert hat. Es gibt eine feste Einteile, so dass genau feststeht, wer wann auf welcher Position arbeitet (Tower, Ground, Delivery, eventuelle weitere Positionen, die es je nach Tower geben kann). Wie lang am Stück hängt von der Niederlassung ab. München und Franfurt zum Beispiel max. zwei Stunden, bei uns in Stuttgart nach spätestens drei Stunden Pause. Einmal am Tag 30min Pause, einmal 90min. In der Regel.

Allerdings gibt es im Towerbereich - Gott sei Dank - recht viele "Ausreißer" von diesem ungeliebten 5/3 Rhthmus, den Frank angesprochen hat. Je nach Niederlassung. Bei uns in Stuttgart 4/2/3/3. Dafür am Tag 9 Stunden Anwesenheit statt 8.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom.vn



Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Do Aug 18, 2011 2:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

haette noch ein paar kleinere fragen:
was macht den 5/3er rhythmus so unbeliebt? fuer mich klingt es eigentlich recht gut
was fuer moeglichkeiten hat ein lotse (v.a. im center) waehrend seiner pause, bestimmt ist das von center zu center verschieden? verlaesst er komplett das gelaende? hockt er sich in die cafeteria? bleibt er vll sogar im center? usw.
wieviel zeit plant ein lotse ein, fuer die zeit ab der ankunft am center/flughafen bis hin zur uebernahme des arbeitsplatzes?
das reicht erstmal froehlich001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daemia
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: Do Aug 18, 2011 4:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

was macht den 5/3er rhythmus so unbeliebt?
Viele kommen mit dem Wechsel nach den Spät- und Nachtschichten auf den Frühdienst nicht klar. Du bist nach 2-3 Spätdiensten und 1-2 Nachtschichten ziemlich an langes Aufbleiben und langes Ausschlafen gewöhnt, an den freien Tagen steht man i.d.R. auch nicht mitten in der Nacht auf. Dann beginnt aber der 1. Frühdienst um 5:45 - d.h. aufstehen für die meisten zwischen 4 und 5 Uhr. Da man aber das späte Heimkommen und lange Schlafen gewohnt ist, kann man um 22:00 Uhr nicht einschlafen und ist daher regelmäßig ziemlich übermüdet, wenn der Wecker zum Frühdienst klingelt. Beim 4/2er Rhythmus waren die Ruhezeiten zwischen den Schichten kürzer (Nachteil), dafür begann man spät und es wurde jeden Tag etwas früher.
Auch geht die Nachtschicht beim 5/3 auf den 1. freien Tag, was beim vorherigen Schichtrhythmus (4/2) nicht so war.

Was fuer moeglichkeiten hat ein lotse (v.a. im center) waehrend seiner pause, bestimmt ist das von center zu center verschieden? verlaesst er komplett das gelaende? hockt er sich in die cafeteria? bleibt er vll sogar im center?


Das ist tatsächlich sehr unterschiedlich. Das Gelände darf er abgesehen von seiner gesetzlichen 30 Minuten Pause nicht verlassen. In Langen gibt es ein recht großes Angebot - Cafeteria, Fitnessraum, Billardraum, Computerräume, Leseräume, Fernsehräume, Sonnenterrasse... Im Betriebsraum bleiben die wenigsten.

wieviel zeit plant ein lotse ein, fuer die zeit ab der ankunft am center/flughafen bis hin zur uebernahme des arbeitsplatzes?
Unterschiedlich, in Langen sind es vom Parkhaus bis zum Arbeitsplatz ein paar Meter, in anderen Niederlassungen mag das anders sein.
I.d.R. versucht man 5-10 Minuten vor Dienstbeginn im Betriebsraum zu sein, um sein Headset (und einen Kaffee zwinker ) zu holen, auf den Pausenplan zu schauen und sich auf die abzulösende Position zu begeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom.vn



Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Do Aug 18, 2011 7:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant, vielen dank!
Eine kleine frage noch: wie weit wuerdest du die durchschnittliche entfernung aller fluglotsen vom center bis zum wohnort schaetzen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daemia
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: Do Aug 18, 2011 8:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

puh, schwer zu sagen - einige wohnen über 100km weit weg, andere direkt im selben Ort...
Distanzen sind auch nicht so entscheidend, die meisten fahren aber kaum länger als 30 Minuten zur Arbeit würde ich sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trigger12



Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 453

BeitragVerfasst am: Do Aug 18, 2011 9:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Daemia hat folgendes geschrieben:
Das Gelände darf er abgesehen von seiner gesetzlichen 30 Minuten Pause nicht verlassen.

"Dürfen" im Sinne von "Kann versicherungstechnische Probleme geben." oder im Sinne von "arbeitsrechtliche Konsequenzen"?
_________________
Musik!

Und lasst die Finger von Skytest. Echt jetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mighty



Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2011 12:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

In München fahren wir regelmäßig - natürlich nach Absprache mitm Supervisor - ins Terminal hauptsächlich um sich was zu Futtern zu holen ... in der Spätschicht zB is ja die Kantine schon geschlossen ... Oder sich mal die Beine vertreten richtung Tanke am Ende der Straße ... Musste sogar mal kurz nach Hause in der Stundenpause .. Sind 10 Minuten mitm Auto, war auch kein Problem ...

Man bleibt halt in der Nähe und natürlich stets erreichbar bei sowas.

Wenn du natürlich ohne bescheid zu sagen "stiften" gehst biste selber schuld ... wenn da was passiert und keiner wusste bescheid kanns auch durchaus arbeitsrechtliche konsequenzen geben (Abmahnung etc.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KingoDisco



Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo Aug 29, 2011 4:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bekommt man eigtl. Benzingeld bei der DFS? Hatte mal sowas gehört in den Nachrichten, dass es sowas (lt. Gesetz?) geben soll. Bspw. pro km entfernung = 0,19 cent oder so ähnlich..(zusätzlich zum Lohn versteht sich!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom.vn



Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Mo Aug 29, 2011 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du die Pendlerpauschale? Die gilt glaube ich aber fuer jeden Arbeitnehmer
http://de.wikipedia.org/wiki/Entfernungspauschale
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tänzerin
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 11.12.2009
Beiträge: 413

BeitragVerfasst am: Mo Aug 29, 2011 4:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aber das hat doch mit der DFS nix zu tun..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Der Job als Fluglotse Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
iCGstation v1.0 Template By Ray © 2003, 2004 iOptional