LoginBenutzernamePasswort
Bei jedem Besuch automatisch einloggen    
Registrieren
Registrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Fluglotsen-Chat  
...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Medizinische Angelegenheiten

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Sehstärke Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rine



Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo Jun 29, 2009 8:19 pm    Titel: Sehstärke Antworten mit Zitat

Hallo, ich würde mich gerne für die Ausbildung bei der dfs bewerben. Nun stell ich mir aber die Frage ob ich überhaupt eine Chance hätte, da ich auf dem rechten Aue über 6 dioptrin habe. Mit Brille habe ich aber 100%. Zudem habe ich starke Lebensmittelallergien. Sollte ich es versuchen mit der Bewerbung oder sind die 5 dioptrin als grenzwert auch nicht in ausnahmefällen zu überschreiten?
Würde mich über eien Antwort freuen.
LG Rine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daemia
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 1345

BeitragVerfasst am: Mo Jun 29, 2009 10:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Erstuntersuchung gelten definitiv +/- 5 Dioptrin als Grenzwert.
Wenn du jetzt also nicht nur 0,25 Dioptrin drüber liegst, was tagesformabhängig schwanken kann, sieht es also leider ziemlich schlecht aus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
timDuesseldorf



Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2009 2:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe auch eine Frage.
Ich war gestern beim Medical und wurde untauglich getestet.
Das lag einzig und allein an meinen Augen.
Ich habe au jedem Auge 1,0 - das passte also.
Die Augenärztin hat jedoch folgende Werte festgestellt:

R sph -1,25 cyl -4,25
L sph -4,25 cyl -3,0

Laut ihrer Aussage ist der -4,25 Wert der Hornahutverkrümmung ausschlaggebend für die Untauglichkeit. Steht ja auch so im Text.

Mein Optiker, bei dem ich heute nochmal zur Überprüfung war, hat allerdings folgende Werte ermittelt:

R sph -1,75 cyl -3,0
L sph -4,25 cyl -3,0


Bei dieser Messung wären ja die Horhautverkrümmungswerte völlig okay.

Mein Frage ist jetzt, ob ich mit den heute gemessenen Werten tauglich wäre. Zählt die Grenze der +/-5,0 Dioptrien lediglich für den ersten Wert, oder für beide ín Summe?

Denn dann wäre ich ja auch bei der Messung in Hamburg auch wegen der 5,0 - Grenze nicht durchgekommen...

Alles sehr ärgerlich.
Hatte jemand schonmal einen ähnlichen Fall? Wie geht es weiter?

gruß,

tim.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
preyz



Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Jul 24, 2009 2:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also die Dioptin alleine sind nicht ganz entscheident. Da spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Ich habe mich zwar in Dänemark beworben, aber die medizinischen Anforderung ist dort dieselbe wie in Deutschland - soweit ich weiss (bei Augen, +/- 5 Dioptrin und Sehstärke 6/6 - was auch immer das genau bedeutet?)

Ich bin auch Brillenträger (-2,0 auf beide Augen), und hatte - trotz Korrektur durch den Optiker - Probleme die kleinste Zeile zu lesen, die ich lesen können sollte. Bei mir lag das an ein "zittern" im rechten Auge, welches ein angebohrenes Syndrom ist. Im zweiten versucht, mit etwas Anstrengung, ging es dann.

Der Augenarzt hat mir dann im Nachhinein erklärt, dass mann - unter der Vorraussetzung von +/- 5 Dioptrin - mit Korrektur 100% sehen kann. Welches bei mir aufgrund des "zitterns" Grenzwertig war.

Darüber hinaus habe ich auch erfahren, dass mann für die Augen um eine Ausnahme Bewerben kann, wenn mann zu schlecht sehen kann (aber noch nahe an der Grenze ist). Dann spielen andere Sachen, wie der allgemeine Gesundheitszustand einen höhere Rolle. Dies wird vorallem bei Berufstätigen Fluglotsen eingesetzt, damit diese nicht aufgrund Ihrer Augen gleich ihre Lizenz verlieren - solange es noch verantwortlich ist. Ob mann dann nicht einfach die Grenzwerte verändern sollte, und keine Ausnahmen machen sollte, ist dann eine andere Diskussion...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daemia
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 1345

BeitragVerfasst am: So Aug 02, 2009 1:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

preyz hat folgendes geschrieben:

Darüber hinaus habe ich auch erfahren, dass mann für die Augen um eine Ausnahme Bewerben kann, wenn mann zu schlecht sehen kann (aber noch nahe an der Grenze ist). Dann spielen andere Sachen, wie der allgemeine Gesundheitszustand einen höhere Rolle. Dies wird vorallem bei Berufstätigen Fluglotsen eingesetzt, damit diese nicht aufgrund Ihrer Augen gleich ihre Lizenz verlieren - solange es noch verantwortlich ist. Ob mann dann nicht einfach die Grenzwerte verändern sollte, und keine Ausnahmen machen sollte, ist dann eine andere Diskussion...


Diese Ausnahmegenehmigungen sind in der med. Richtlinie verankert, und haben nichts mit "nahe an der Grenze" und "noch verantwortlich" zu tun ! :
Bei der Erstuntersuchung gilt die Grenze von +/- Dioptrin, bei den Nachuntersuchungen, wenn man die Ausbildung bereits begonnen bzw. abgeschlossen hat, können (nicht müssen!) mit Ausnahmegenehmigung bis zu +/- 8 Dioptrin zulässig sein.
Das hängt dann aber auch von der Stabilität der Werte und anderen Faktoren ab!

Hintergrund ist auch der, dass man nicht viel Zeit & Geld in die Ausbildung eines Trainees stecken möchte, der dann innerhalb weniger Jahre komplett untauglich werden könnte. Das wäre wohl weder im Sinne der DFS noch in dem des Azubis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fly_High87



Anmeldungsdatum: 09.11.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Nov 13, 2009 11:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch nochmal eine Frage zur Sehstärke, irgendwie hab ich das immer noch nicht ganz verstanden.
In den FAQ steht, dass man mit beiden Augen zusammen 100% erreichen muss. (korrigiert oder unkorrigiert). In dieser medizinischen Richtlinie steht aber "Der Bewerber muss auf jedem Auge eine unkorrigierte oder korrigierte Sehschärfe von 1,0 haben."
Was stimmt denn nun?
Weiter unten widerspricht sich das Ganze dann aber nochmal: "Folgende Befunde machen untauglich:...eine korrigierte Sehschärfe von weniger als 0,7 auf einem Auge" Oder bezieht sich der letzte Satz nur auf die Nachuntersuchung nach 2 Jahren?

Das Problem ist, dass ich mich gern lasern lassen würde, alledings werde ich wohl niemals einäugig auf 100% kommen, auch nicht mit Sehhilfe, weil mein Auge einfach nicht in der Lage dazu ist. Mit beiden Augen zusammen komme ich wohl auf 100.
Ich werde jetzt auch nochmal einen Augenarzt aufsuchen und mit dem drüber sprechen.

Dann noch was anderes: Gibt es beim "Dunkelsehen" und bei der Blendeempfindlichkeit irgendwelche Richtwerte?
Kann nämlich auch sein, dass mir dass dann zum Verhängnis wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LeNoRe
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 21.11.2007
Beiträge: 806
Wohnort: Langen

BeitragVerfasst am: Fr Nov 13, 2009 7:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wende dich diesbezüglich am besten direkt an die DFS. Gerade bei der Laser-OP muss man abwägen, da sie recht lange untauglich macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fly_High87



Anmeldungsdatum: 09.11.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Nov 13, 2009 7:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich bereits getan aber bisher keine Antwort erhalten;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fly_High87



Anmeldungsdatum: 09.11.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Do Nov 19, 2009 3:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soo, von einem Fliegerarzt (an den mich die DFS verwiesen hat), hab ich nun folgende Infos erhalten: Man muss mit beiden Augen zusammen auf 100% kommen und keines der Augen darf schlechter als 70% sein.
Damit wäre dieses Problem erledigt... Zu Dunkelsehen und Blendeempfindlichkeit konnte er mir leider keine Werte nennen.
Er meinte aber auch, dass diese 8 Dioptrien, die ich momentan noch habe, ein Problem sein könnten, da bei der Untersuchung auch die Werte vor der OP hinzugezogen werden. Somit könnte es passieren dass ich von vorne herein ausgeschlossen werde weil ich eben diese Dioptrienzahl hatte. Er wusste es aber auch nicht genau, das sind Bestimmungen der DFS.
Weiß da einer was?
Werde auch dort nachfragen, allerdings bin ich langsam echt verwirrt weil jeder was anderes erzählt. Vllt gibts ja hier im Forum jemanden dem es ähnlich ging wie mir und da Erfahrungen hat
froehlich001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LeNoRe
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 21.11.2007
Beiträge: 806
Wohnort: Langen

BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2009 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Dioptrinzahlen stehen in dem PDF Dokument im FAQ zum medizinischen Subforum hier. Der Thread steht immer ganz oben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fly_High87



Anmeldungsdatum: 09.11.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2009 10:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist mir ja klar. 5 Dioptrien. Also wenn ich 5 Dioptrien hab oder weniger muss ich mich ja gar nicht lasern lassen und kann mich mit Brille/Linsen bewerben. Es geht aber darum, ob die Werte die man vor einer OP hatte noch wichtig sind wenn man sich bewirbt... Kann ja sein, dass die sagen: "Nee, jemand der vorher 8 Dioptrien hatte wollen wir nicht, wegen Risiko usw."
Also wäre die Laser OP nur für jemanden interessant der vllt. knapp über den 5 Dioptrien liegt...

Bitte jetzt nich schreiben: "Ob die Tauglichkeit nach einer OP wieder gewährleistet ist, wird individuell vom Arzt und einem Gremium entschieden." Auch das weiß ich bereits. Es geht mir darum zu wissen, ob 8 Dioptrien VOR der OP von vorne rein ein K.O. Kriterium sind.
So hat das der Fliegerarzt nämlich ausgedrückt.
Und ja, ich habe bereits an die DFS geschrieben. Ich denke dieses Forum ist auch dazu gedacht um evtl Erfahrungen auszutauschen, deshalb würde ich gerne von jemandem hören, der nach einer Laser OP bei der DFS genommen wurde und evtl. auch solche hohen Dioptrienzahlen hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrisonabike



Anmeldungsdatum: 29.07.2009
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2009 11:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du es soo genau wissen willst, dann ruf bei der Augenärztin in Hamburg an. Die Nummer lässt sich bestimmt über die Lufthansa rausbekommen. Da musst du dich halt selber mal durchfragen.

Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass die Nr. der Praxis 040 5070 2081 ist, aber nagel mich nicht drauf fest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fly_High87



Anmeldungsdatum: 09.11.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2009 6:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soo, für mich hat sich das dann leider erledigt... Habe heute von der DFS mitgeteilt bekommen dass ich wegen der 8 Diops sofort ausgeschlossen werde auch wenn ich gelasert bin... Schade schade... traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MexATC



Anmeldungsdatum: 29.01.2009
Beiträge: 48
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Sa Feb 20, 2010 9:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an alle,

seit kurzem trage ich eine Brille.

Ich habe mir die Richtlinien angeguckt und dort steht, dass man höchstens 3 Dioptrien Horhautverkrümung haben kann. Ich habe nun diese 3, also bin ich drinn wenn ich das richtig verstehe.

Wie wahrscheinlich ist es, dass die bei der DFS gegen mich entscheiden, da sich das in der Zukunft vielleicht verschlechtern könnte? Ich weiss jetzt nicht ob das bei mir möglich ist aber ich wollte mal fragen.

Grüße,

MexATC
_________________
"Was machen Sie?" - "Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen" - Rahel Varnhagen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
LeNoRe
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 21.11.2007
Beiträge: 806
Wohnort: Langen

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2010 11:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man maximal drei haben darf und du hast drei, dann werden sie dich nicht aussortieren. Dafür gibt es ja diese Grenzen thumbs up
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Medizinische Angelegenheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
iCGstation v1.0 Template By Ray © 2003, 2004 iOptional