LoginBenutzernamePasswort
Bei jedem Besuch automatisch einloggen    
Registrieren
Registrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Fluglotsen-Chat  
...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Medizinische Angelegenheiten

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorbereitung Medical
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PH2204



Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Mo Okt 28, 2013 10:02 pm    Titel: Vorbereitung Medical Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

Der Titel verwundert wahrscheinlich jetzt einige von euch, aber meine Frage lautet, ob man sich echt irgendwie auf den Test vorbereiten kann? Mir ist selber bewusst, dass man seine Augen, Ohren und sonst was nicht verbessern kann, aber gibt es denn die Chance vorher einen ähnlichen Medical schon vorher bei einem Arzt zu absolvieren? Nicht dass man dann in Hamburg mit etwas konfrontiert wird, was einem gar nicht bewusst ist.

Und wenn ja, gibt es da einen speziellen Arzt?

Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LeNoRe
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 21.11.2007
Beiträge: 806
Wohnort: Langen

BeitragVerfasst am: Di Okt 29, 2013 9:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, vorbereiten im eigentlichen Sinne kannst du dich nicht. Vielleicht ein bisschen Fitness, am Abend vorher nicht übermäßig viel Alkohol trinken.

Also vorher zu einem anderen Arzt zu gehen macht eigentlich keinen Sinn. Du müsstest dann zu einem Flugmediziner gehen, der dich quasi auf deine Tauglichkeit untersucht. Das könnte dann aber höchstens deine Angst vor der EIGENTLICHEN Tauglichkeitsuntersuchung nehmen.

Auf der anderen Seite brauchst du die EIGENTLICE Tauglichkeitsuntersuchung dann nicht mehr, da dich ja der erste Flugmediziner bereits tauglich geschrieben hat zwinker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PH2204



Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Mi Okt 30, 2013 12:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alles klar, danke sehr!

Ja das mit dem Alkohol habe ich mir auch gedacht, aber ich gehe stark davon aus, dass das kein Problem wird :) Gibt es denn eine ungefähre Dauer auf die man achten sollte? Angenommen ich habe im Februar mein Test, könnte der Arzt dann nachweisen, dass ich beispielsweise an Silvester Alkohol getrunken habe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
runittwice



Anmeldungsdatum: 25.10.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mi Okt 30, 2013 2:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt kein Experte darin, aber meines Wissens nach wird Alkohol doch schneller abgebaut froehlich001
Abgesehen davon ist es nicht verboten Alkohol zu trinken.
Am Vorabend keinen bzw nicht viel zu trinken ist glaub ich eher hilfreich damit du bei den Untersuchungen fit bist - zb nimmt die Sehleistung durch Alkohol ab...
Hab zwar meine HU selbst noch vor mir, aber ich glaub ich kann dir sagen, dass du im Dezember ruhig was trinken darfst froehlich001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
v1r0s
Fluglotsen-Azubi


Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 160
Wohnort: EDLM

BeitragVerfasst am: Mi Okt 30, 2013 3:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man soll glaube ich nur Wasser trinken und erstmal nicht essen (Am Abend davor), da dir Blut abgenommen wird, so war es jedenfalls bei mir, wenn ich mich richtig erinnern kann grins
_________________
VU 07.03.2012-08.03.2012 √
HU 22.05.2012-25.05.2012 √
Medical 25.05.2012 √

{FVK231}
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrisonabike



Anmeldungsdatum: 29.07.2009
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: Mi Okt 30, 2013 7:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du brauchst dir bei normalen Alkoholkonsum keine Sorgen machen. Wenn du da nicht hackenstramm zur Untersuchung kommst, interessiert es den Arzt nicht.

Du kannst auch am Wochenende davor noch Komasaufen, davon rate ich aber generell aus gesundheitlichen Gründen ab zwinker

Natürlich kann anhand der Leberwerte (Gamma GT etc) übermäßiger Alkohol Konsum nachgewiesen werden. Durch langjährigen Alkoholismus werden vor allem die Leber aber auch andere Organe geschädigt, das fällt bei der Untersuchung auf und kann untauglich machen. Bzw stellt sich dann auch die Frage ob man generell für den Job geeignet ist.

Ich gehe aber davon aus, dass das bei dir nicht der Fall ist. Also auch wenn kurz vor der HU noch Feiern anstehen, kannst du da auch selbstverständlich Alkohol trinken...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LeNoRe
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 21.11.2007
Beiträge: 806
Wohnort: Langen

BeitragVerfasst am: Do Okt 31, 2013 10:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

v1r0s hat folgendes geschrieben:
Man soll glaube ich nur Wasser trinken und erstmal nicht essen (Am Abend davor), da dir Blut abgenommen wird, so war es jedenfalls bei mir, wenn ich mich richtig erinnern kann grins


Also wir warenden Abend davor alle lecker essen und da habe ich auch zwei Bier getrunken. Ergebnisse am nächsten Tag waren alle super.


Ich meinte damit ja nur, dass man eben nicht mit Restalkohol da auftauen sollte. zwinker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Medizinische Angelegenheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
iCGstation v1.0 Template By Ray © 2003, 2004 iOptional