LoginBenutzernamePasswort
Bei jedem Besuch automatisch einloggen    
Registrieren
Registrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Fluglotsen-Chat  
...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Die Bewerbung als Fluglotse bei der DFS

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
gutes Anschreiben?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MiMis



Anmeldungsdatum: 02.09.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Sep 22, 2018 9:39 pm    Titel: gutes Anschreiben? Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse bin ich durch ihre Homepage auf die ausgeschriebene Position aufmerksam geworden und möchte mich aus diesem Grund bei ihnen um einen Ausbildungsplatz als Fluglotse (m/w) bewerben.

Neben der generellen Faszination an Flugzeugen und Flughäfen, ist es der Flugverkehr und seine Funktionsweise, die mein Interesse an den Tätigkeiten eines Fluglotsen geweckt haben.
Fokussiertes Arbeiten und vor allem die große Verantwortung waren für mich die ausschlaggebenden Punkte, die den Beruf des Fluglotsen als meinem zukünftigen Wunschberuf bestimmten. Ich bin überzeugt, dass ich über die notwendige Stressresistenz, Konzentrationsfähigkeit und die vorausgesetzte Teamfähigkeit verfüge, um diesen Beruf später ausüben zu können.
Darüber hinaus sind genau das die Anforderungen, die ich an meinen zukünftigen Beruf gestellt habe, da ich aktiv an etwas arbeiten möchte, wobei man ohne Fehler zu machen den Überblick behalten muss. Gerade dieser Aspekt, hebt den Beruf des Fluglotsen von allen anderen Berufen, die mir bekannt sind, ab.
Des Weiteren arbeite ich gerne mit Zahlen, weshalb ich Mathematik als einen meiner Leistungskurse gewählt habe.
Ich hoffe ich konnte von meiner Motivation für diesen Beruf überzeugen.

Nach der Beendigung meiner Schullaufbahn stehe ich ihnen frühestens am […] für die Ausbildung zur Verfügung. Über eine Einladung zum Auswahlverfahren bzw. Test freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

[…]
-----------
Ich bitte um Verbesserungsvorschläge. Habe ich meine Motivation klar dargestellt oder ist das alles eher unschlüssig? Ich möchte (wenn überhaupt grins ) bei dem Eignungstest rausfliegen, deshalb freue ich mich über jede Hilfe.


Zuletzt bearbeitet von MiMis am So Sep 23, 2018 11:08 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brünni



Anmeldungsdatum: 14.07.2018
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Sa Sep 22, 2018 11:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein bisschen zu ausführlich für meinen Geschmack. Ein Fluglotse sollte schließlich immer versuchen, alle Dinge so knapp wie möglich aber trotzdem präzise zu formulieren.
Aber niemand, der die grundsätzlichen Anforderungen erfüllt wird aufgrund einer falschen Formulierung abgelehnt cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiMis



Anmeldungsdatum: 02.09.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Sep 23, 2018 12:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Brünni"]Ein bisschen zu ausführlich für meinen Geschmack. Ein Fluglotse sollte schließlich immer versuchen, alle Dinge so knapp wie möglich aber trotzdem präzise zu formulieren.
Aber niemand, der die grundsätzlichen Anforderungen erfüllt wird aufgrund einer falschen Formulierung abgelehnt cool[/quote]

Das hoffe ich grins ich möchte wie gesagt mindestens den Eignungstest "versuchen". Vorher schon rauszufliegen wäre das Schlimmste finde ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiMis



Anmeldungsdatum: 02.09.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Sep 23, 2018 9:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hat irgendwer noch Verbesserungsvorschläge? rolleyes rolleyes rolleyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThiloH



Anmeldungsdatum: 21.02.2018
Beiträge: 10
Wohnort: Rheinbach

BeitragVerfasst am: Mo Sep 24, 2018 6:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Im Allgemeinen gilt: Das Schreiben sollte auf jeden Fall zu 100% ehrlich sein.

Wie stark die DFS noch vor der VU und HU filtert wissen wir nicht, aber solange es kein Anschreiben ist, dass mit Fehlern gefüllt und so 1 zu 1 im Internet zu finden ist, wird man dich wohl kaum deswegen noch vor des Auswahlverfahren aussortieren.
Du kannst aber davon ausgehen das wärend des Interview in der HU auch das Anschreiben angesprochen wird, wenn sie dafür Bedarf sehen. Wie schon gesagt wird die DFS keinen Bewerber, mit bestandenem Auswahlverfahren ablehnen, weil das Anschreiben nicht 100% ist. Für sowas gibt es ja das Bewerbungsgespräch thumbs up
_________________
VU: 07.03.2018 - 08.03.2018 - Positiv
HU: 26.03.2018 - 29.03.2018 - Positiv
Medical: Positiv

FVK 290
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ibi
Fluglotse/in


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: Di Sep 25, 2018 8:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Bewerbung für die Fluglotsen-Ausbildung kommt es nicht auf den Inhalt des Anschreibens an. Du bekommst, wenn du die formalen Voraussstzungen (Abitur; Altersgrenze...) erfüllst, ohnehin den biographischen Fragebogen und danach entscheidet sich, ob du zum Auswahlverfahren eingeladen wirst. Ob du nun im Anschreiben angibst, teamfähig und belastbar zu sein oder nicht spielt keine Rolle, du musst es im Auswahlverfahren sowieso unter Beweis stellen.
Grundlage für das Interview am Ende des Auswahlverfahrens ist ebenfalls nicht das Anschreiben, sondern deine Antworten auf die 9 Fragen, die man dir vor dem Auswahlverfahrenzum handschriftlichen Beantworten gibt.
Solange dein Anschreiben also nicht vor Rechtschreibfehlern und Selbstbeweihräucherung strotzt, ist es fast egal was du schreibst. Ein 0815 Anschreiben reicht völlig aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azsaphira



Anmeldungsdatum: 04.12.2018
Beiträge: 2
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Di Dez 04, 2018 11:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich das richtig verstanden?
Den ersten Test kann/darf generell JEDER absolvieren der eine Bewerbung schickt?

Ich habe vor kurzem erste vom Beruf des Fluglotsen erfahren und bin absolut Feuer und Flamme !

Gerade habe ich mich ran gesetzt und meine Bewerbung geschrieben - und falls dem doch nicht so sein sollte, das Jeder die Chance bekommt den Eignungstest zu absolvieren, würde auch ich mich sehr freuen wenn ihr nochmal ein Auge über mein Motivationsschreiben werfen würdet und mir sagt, ob diese Art des Schreibens in der Brache "gar nicht geht", oder ob ich es einfach abschicken kann froehlich001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrisonabike



Anmeldungsdatum: 29.07.2009
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: Mi Dez 05, 2018 3:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schon gesagt, falls du dem Anforderungsprofil entsprichst, darfst du sehr wahrscheinlich am Online Test teilnehmen.

Ein desolates Anschreiben oder auch ein sehr schlechtes Abi können aber zum sofortigen Ausschluss führen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azsaphira



Anmeldungsdatum: 04.12.2018
Beiträge: 2
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi Dez 05, 2018 6:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Okey, danke für die Antwort
Hab’s heute Mittag abgeschickt und lass mich nun einfach mal - sehr hoffnungsvoll -überraschen froehlich001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ...::: FLUGLOTSE.com :::... :: Das Forum für Fluglotsen :: Foren-Übersicht » Die Bewerbung als Fluglotse bei der DFS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
iCGstation v1.0 Template By Ray © 2003, 2004 iOptional